Nach den ersten Vorbereitungen wurde am 11.Mai 1963 der Schützenverein Essendorf von insgesamt 19 Mitgliedern aus der Taufe gehoben. Obwohl in Unteressendorf gegründet, wurde der Name „Essendorf“ gewählt, da schon damals viele Mitglieder aus den umliegenden Gemeinden waren.

 

In den 55 Jahren unseres Bestehens haben wir durch sehr viel Eigenleistung der inzwischen rd. 120 Mitglieder unser Schützenhaus aufgebaut und stetig erweitert und verbessert. So sind wir heute im stolzen Besitz einer Luftdruckhalle, die 15 Schießbahnen für Luftgewehr und -pistole sowie 5 Armbrustanlagen beinhaltet. Des Weiteren haben wir einen 25 Meter Freiluftstand für scharfe Kurzwaffen, einen 50m Freiluftstand mit 4 Bahnen Kleinkalieber sowie 30m Armbrust und einen Bogenplatz mit 10 Scheiben. Auf diesem findet auch unser jährliches Böllerschützentreffen statt.

 

Die jüngste Errungenschaft ist unsere eigene Bogenhalle mit Platz für 9 Scheiben. Hier können z.B. die Kreismeisterschaft aber auch Ligawettkämpfe ausgerichtet werden.

 

Auch die Geselligkeit kommt in unserem Verein nicht zu kurz. Ob bei der Maiwanderung, dem Königsschießen oder der Weihnachtsfeier kommt doch zum Ausdruck, dass treffen auch sich treffen heißt!

www.schuetzenverein-essendorf.de